Wir auf dem Weihnachtsmarkt in Freiburg

Verkauf von selbstgemachten Sachen für einen guten Zweck

 

  

 

 


Ein offener Brief an die Vigeliusschule II


Liebe Kolleginnen und Kollegen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

vom 25. bis 29. November 2019 fand die „Woche der Gemeinschaftsschule“ in Baden-Württemberg statt. Sie hatte zum Ziel, die Arbeit der Gemeinschaftsschule bekannter zu machen und für politische Unterstützung zu werben. 

In diesem Kontext besuchten uns am 28.11. Dr. Sandra Detzer (Landesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen), Nadyne Saint-Cast (Stadträtin, stv. Fraktionsvorsitzende), Annabelle von Kalckreuth (Stadträtin), Jan Otto (Stadtrat), Achim Fleischmann (wiss. Mitarbeiter Landtagsbüro/Wahlkreis Edith Sitzmann MdL), Rolf Wiedenbauer (Landesarbeitsgemeinschaft LAG Bildung, AK Bildung FR) und die Initiatorin und Mitorganisatorin des Besuchs Birgit Woelki (AK Bildung FR, ehem. Stadträtin).

Die Besucher erlebten eine Lernzeitstunde in der 5b (und nahmen aktiv daran teil) und erkundeten das Schulhaus. Dem schloss sich ein Gespräch mit der Schulleitung und mir über die Situation der Schule, Bildungspolitik und Bedarfe an. Es war ein sehr herzlicher, konstruktiver und gewinnbringender Austausch, wofür wir an dieser Stelle sehr danken!

Unsere Gäste haben deutlich formuliert, dass sie merken, wie viel im Hintergrund läuft und dass dies auf engagierte Lehrerinnen und Lehrer zurückschließen lässt. Mein Aufgabenbereich ist die Öffentlichkeitsarbeit für die Schule. Und ich mache jetzt öffentlich, was ich alleine diese Woche mitbekommen habe. Jede und jeder von euch könnte diese Liste bestimmt noch ergänzen….

 

Danke an alle, die

einfach anpacken, fegen und spülen,  sich Sorgen machen, dass alles läuft, wenn sie nicht im Haus sind, Müll wegräumen, aufeinander achten, einen Kaffee ausgeben, ihr Essen teilen, Verantwortung übernehmen, alle Neune gerade sein lassen, in all dem Stress freundlich zu unseren Schüler*innen sind, mitdenken, mit ihren Bedürfnissen und Anliegen auch mal zurückstehen, Kontakte zu Projektpartner*innen pflegen, sich um die berufliche Zukunft unserer Schüler*innen bemühen, immer ein offenes Ohr haben, Schränke ab– und aufbauen, Ideen teilen, sich austauschen, mit den Händen tief im dreckigen Wasser der kaputten Spülmaschine stecken, am gleichen Tag das Catering für die Einweihungsfeierlichkeiten des neuen Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg Regionalstelle Freiburg übernehmen und dabei die Häppchen für die Gäste im Haus nicht vergessen, Adventskalenderinhalte für alle besorgen, dem Krankenwagen entgegengehen, 3 Tage am Stück mündliche Prüfungen abnehmen und  sich dabei mitfreu en und mitleiden, Erinnerungen an die Gräuel des Nationalsozialismus wachhalten und mit Schülerinnen und Schüler in die Ausstellung “Kinder im KZ” gehen, die SMV bei ihren Projekten unterstützen, Praktikantinnen und Praktikanten besuchen, Konflikte aushalten, Eltern mobilisieren und den Stand auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt organisieren, Bücher für den Nikolaus-Vorlesetag auswählen, das erste Blatt einer neuen Toilettenpapierrolle wie im Hotel umknicken, Nistkästen kontrollieren, Studierende mitnehmen und für uns begeistern, private Sorgen haben und trotzdem mit Kopf und Herz da sind, krank zuhause sind und sich trotzdem erkundigen, wie es läuft, Entscheidungen mittragen - und “nebenher” noch das Kerngeschäft auf drei Niveaustufen erledigen und sich um die Inklusion kümmern!

Eine ganz normale Woche an der Gemeinschaftsschule.

Und ich möchte nirgendwo anders sein!

Eva-Maria Kohrs

 

 


Vielfalt mit Genuss!

So sieht es aus, wenn unsere Schülerfirma "Vielfalt mt Genuss" das Catering für das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung übernimmt!

Kontakt: vielfaltmitgenuss@vigeliusschule.de


Jahresbaustein Demokratiebildung

 

Die Kultusminsterkonferenz betont, dass Demokratiebildung "eines der obersten Ziele schulischer Bildung überhaupt" sei. Auch in diesem Schuljahr widmen sich alle Klassen unserer Schule diesem wichtigen Thema. Hier eine Auswahl vom Schuljahresanfang:

 

Bildungsrevolutionäre treffen Badische Revolutionäre:

Lehrer*innenausflug auf den Spuren der Badischen Revolution

1848/49 riskierten Freiheitskämpfer in der badischen Revolution Leib und Leben im Kampf für Demokratie und Bildungsgerechtigkeit. Einige Revolutionäre verloren diesen Kampf. An sie erinnert Andreas Meckel im Rahmen der "Initiative zur Erinnerung an die badische Revolution". Herr Meckel nahm das Kollegium der Vigeliusschule II mit auf eine anschauliche und spannende Reise in die Vergangenheit zwischen Günterstal und Erwinstraße. Auch wenn wir nicht mehr Leib und Leben für unsere Ziele einsetzen müssen, bestärkte uns diese Exkursion wieder einmal in der Wichtigkeit unseres Jahresthemas! Unser herzlicher Dank gilt Andreas Meckel für diese informative Führung.

 

Am Jägerbrunnen in Günterstal

 

Vor dem Grab von Maximilian Dortu auf dem Wiehre-Friedhof in der Erwinstraße

 

Projektwoche "Demokratie und Menschenrechte" - Schuljahresanfang

Die Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 besuchten im Rahmen der Projektwoche "Demokratie und Menschenrechte" Orte in Freiburg, die maßgeblich (und exemplarisch) an die Verletzung von Menschenrechten und Menschenwürde zurzeit des Nationsalsozialismus erinnern. Mit großer Ernsthaftigkeit und Engagement berichteten sich die Schüler*innen gegenseitig über die Geschichte und Bedeutung dieser Orte, die sie sich vorher selbständig erarbeiteten. Neben den hier dargestellten Orten besuchten sie noch das Gurs-Schild am Platz der alten Synagoge und die Habsburger Str. als Ort der Erinnerung an das Ostzwangsarbeiterlager.

 

Mahnmal "Vergessener Mantel" - Wiwili-Brücke, Foto: Eva-Maria Kohrs, CC 0 1.0

 

Stolpersteine, Engelbergstr. 39

 

Schulhof der Hebelschule

 

 

 



 

 

Unser Leitmotiv: Zukunft gemeinsam planen

Vom ersten Schultag an arbeiten wir mit den Schülerinnen und Schülern nach einem ganzheitlichen, kompetenzorientierten Ansatz. Alle, die am Schulleben beteiligt sind, tragen gemeinsam Verantwortung für eine gelingende Schullaufbahn. Um diesen Ansatz nachhaltig zu unterstützen sind an unserer Schule folgende Angebote und Bausteine von besonderer Bedeutung:

 

  • Kontinuierliche Elternberatung

Hier unser aktueller
Flyer zum Download: